News

Am 30. November hat die Post-Tochter SwissSign ihren Marktauftritt mit günstigeren Preisen für SSL Zertifikate, einem erweiterten Produktangebot und einem modernen Webshop neu lanciert. Mit dem neuen Auftritt legt SwissSign das Fundament für einen attraktiven digitalen Absatz- und Informationskanal. Die Benutzerführung setzt die Kundenbedürfnisse konsequent in den Mittelpunkt. 

Direkt zum Feedback-Formular

Das Webinar «Der universelle Mitarbeiterausweis erfolgreich umgesetzt» vom 29. September zeigt, wie Sie ein modernes Mitarbeiterausweis-System designen und implementieren und wie Sie externe Zertifikate von SwissSign einbinden. Mit überschaubarem Aufwand etablieren Sie ein flexibles System mit hohem Nutzen.

Wer Bankkonti künftig über das Internet eröffnen oder auflösen möchte, kann sich freuen: Dank der Gelben Identifikation und der SuisseID verfügen Post und SwissSign über innovative Lösungen, die dies ermöglichen und die die Vorgaben der neuen Geldwäschereiverordnung erfüllen. Mit der Totalrevision der Geldwäschereiverordnung hat die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (FINMA) ihrerseits nun die gesetzliche Grundlage für die Digitalisierung der Kundengewinnung geschaffen – ein Meilenstein für den Finanzplatz Schweiz.

Der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) mit der von ihm getragenen European Bridge CA (EBCA) und SwissSign werden Partner bei der Verbreitung vertrauenswürdiger elektronischer Signaturen, die verschlüsselte und authentische Kommunikation ermöglichen. Sichere Kommunikation soll damit zwischen Organisationen auch über Landesgrenzen hinweg gefördert werden.

HID Global, Weltmarktführer auf dem Gebiet sichere Identitäten und Zutrittskontrolle, und SwissSign gehen für die DACH-Länder Deutschland, Österreich und Schweiz eine Partnerschaft ein.

Google Chrome mit der Version 42 zeigt alle SSL verschlüsselte Seiten, die noch ein SHA-1 Zertifikat vorweisen, als potentiell unsicher an. Die geschützte Verbindung selber kommt hingegen zustande. SwissSign empfiehlt dringendst das SHA-1 basierte Zertifikat gegen ein SHA-2 basiertes Zertifikat auszutauschen. 

Wer die Wahl hat, hat die Qual – auch bei Zertifikaten. Was soll es denn sein: Silver, Gold oder doch Gold EV? Die Wahl ist ganz und gar nicht schwierig, finden wir. Sie ist vergleichbar mit derjenigen im Supermarkt: Wollen Sie einen Apfel zum Budget-Preis, aus der Region oder Bio?

Der Microsoft Gold Partner Net at Work stellt seit Anfang Dezember 2014 eine neue Release ihrer Secure Mail Gateway NoSpamProxy Encryption bereit. Die neue Version bietet unter anderem die automatische Beantragung von SwissSign Zertifikaten.

Originalnews

Seit dem 10. Oktober 2014 stellt SwissSign ausschliesslich Zertifikate mit SHA-2 Technologie aus. Webshop-Kunden erhalten einen Gutscheincode, um ihr bestehendes Zertifikat kostenneutral in ein Zertifikat mit SHA-2 Technologie umzuwandeln.

Secardeo, SwissSign Solution Partnerin, veröffentlicht die Version 3 ihres Certificate Enrollment Proxies certEP. Damit können Benutzer und Computer in einer Windows Domäne entweder manuell oder vollständig automatisiert mit X.509 Zertifikaten einer Non-Microsoft Certification Authority (CA) versorgt werden.

1 2 Vor

© Developed by CommerceLab