News

Aktuelles von SwissSign

Der Microsoft Gold Partner Net at Work stellt seit Anfang Dezember 2014 eine neue Release ihrer Secure Mail Gateway NoSpamProxy Encryption bereit. Die neue Version bietet unter anderem die automatische Beantragung von SwissSign Zertifikaten.

Originalnews

Seit dem 10. Oktober 2014 stellt SwissSign ausschliesslich Zertifikate mit SHA-2 Technologie aus. Webshop-Kunden erhalten einen Gutscheincode, um ihr bestehendes Zertifikat kostenneutral in ein Zertifikat mit SHA-2 Technologie umzuwandeln.

Secardeo, SwissSign Solution Partnerin, veröffentlicht die Version 3 ihres Certificate Enrollment Proxies certEP. Damit können Benutzer und Computer in einer Windows Domäne entweder manuell oder vollständig automatisiert mit X.509 Zertifikaten einer Non-Microsoft Certification Authority (CA) versorgt werden.

Mit der deutschen D-TRUST GmbH, der Schweizer SwissSign AG und der spanischen Izenpe S.A. haben drei führende europäische Trustcenter eine Initiative zur Entwicklung eines paneuropäischen Sicherheitssystems für SSL Zertifikate gestartet. Damit reagieren die Akteure auch auf das von Google angekündigte Modell der ‹Certificate Transparency›. Über dieses Modell werden fehlerhaft arbeitende Zertifizierungsstellen identifiziert und aus der abgesicherten Internetkommunikation ausgeschlossen.

Die Produkte und Lösungen der Post für sichere elektronische Kommunikation und digitale Identität haben ein weiteres Gütesiegel erhalten. Die KPMG AG hat bestätigt, dass die Digital Trust Services die Anforderungen der FINMA für das Outsourcing von Bankdiensten erfüllen. Sie sind bei zahlreichen Finanzinstituten im Einsatz.

BYOD ist im Trend. Bei der Post greifen Mitarbeitende mit über 4100 Smartphones und Tablets auf ihr Outlook-Postfach zu. Die Geschäftsdaten werden dabei mit digitalen Zertifikaten von SwissSign geschützt.

1 2 3

Wird geladen