SwissSign-Zertifikate EU-weit anerkannt

13.12.2016

SwissSign, ein Tochterunternehmen der Schweizerischen Post und führender Anbieter von vertrauenswürdigen, digitalen Zertifikaten, ist ab sofort für die Bereitstellung von Zertifizierungsdiensten in Liechtenstein konform. Damit legt SwissSign die Basis für die EU-Verordnung über elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen im Binnenmarkt (eIDAS). Unternehmen profitieren so von einer erhöhten Rechtssicherheit für ihre mit SwissSign-Zertifikaten unterstützten digitalen Prozesse. SwissSign reagiert damit auf die Wünsche ihrer international tätigen Schweizer Kundschaft und zahlreicher Kunden aus dem europäischen Raum.

 

SwissSign hat Ende Juni 2016 das Anbieten von Zertifizierungsdiensten in Liechtenstein angezeigt und kann damit ab sofort qualifizierte Zertifikate für die rechtsgültige elektronische Unterschrift ausstellen, die in der gesamten EU anerkannt werden. SwissSign erreichte dies unter anderem mit der Gründung einer Tochtergesellschaft im EWR-Mitgliedsstaat Liechtenstein. Neben der Anerkennung innerhalb der EU und dem EWR-Raum ist SwissSign auch gemäss dem Schweizerischen Signaturgesetz ZertES sowie ISO 27001 zertifiziert und erfüllt die Anforderungen der weltweit gültigen WebTrust-Richtlinien.

Ab 1. Juli 2016 löste die eIDAS-Verordnung in der EU die bis dahin gültige Richtlinie 1999/93/EG ab. Die eIDAS-Verordnung enthält neu verbindliche und für alle EU-Mitgliedstaaten geltende Regelungen in den Bereichen «Elektronische Identifizierung» und «Elektronische Vertrauensdienste». Mit der Verordnung werden einheitliche Rahmenbedingungen für die grenzüberschreitende Nutzung elektronischer Identifizierungsmittel und Vertrauensdienste geschaffen. Neben einer Neuregelung elektronischer Signaturen zählen dazu auch Dienste rund um elektronische Siegel und Zeitstempel, die Zustellung elektronischer Einschreiben sowie Webseiten-Zertifikate. Die vom Bundesrat genehmigte Revision des Schweizerischen Signaturgesetzes (ZertES), die 2017 in Kraft treten wird, lehnt sich stark an die neue eIDAS-Verordnung an. Aufgrund der in diesem Bereich fehlenden bilateralen Verträge zwischen der Schweiz und der EU werden die nach Schweizer Recht erzeugten Zertifikate jedoch nicht automatisch von EU-Staaten anerkannt.

«Mit diesem grossen Schritt Richtung EU und EWR bieten wir unseren Kunden im In- und Ausland einen Mehrwert in Form von Rechtssicherheit über die Grenzen hinaus», freut sich Urs Fischer, CEO der SwissSign AG. «Wir spüren eine klare Steigerung der Nachfrage nach rechtsgültigen digitalen Signaturen, die in ganz Europa anerkannt sind. Zusammen mit seinen Partnern bietet SwissSign hervorragende Lösungen für Unternehmen an, die ihre Geschäftsprozesse weiter digitalisieren möchten.»

 

Über SwissSign
Sichere E-Business-Prozesse bauen auf vertrauenswürdige Identitäten in Form von digitalen Zertifikaten. SwissSign ist ein führender Anbieter von einfachen Services für vertrauenswürdige digitale Identitäten. SwissSign bietet digitale Zertifikate für Server und Geräte – SSL und Device Zertifikate –, für Personen, Behörden und Unternehmen als Einzelprodukte oder als Managed PKI Zertifikat Services. Weitere SwissSign Angebote sind Zeitstempel- und Signatur-Dienste. SwissSign ist ein Unternehmen der Schweizerischen Post und Mitglied des Labels «swiss made software».

Druckversion Zurück

© Developed by CommerceLab